Kolumne


Berliner Morgenpost, 31. Dezember 2018

Ungefragte Meinungen von Fremden? Mögen Mütter besonders

Der Nachbar hat einen guten Tipp, die eigene Mama bittet, sich warm anzuziehen. Ungefragte Meinungen sind bei Müttern sehr unbeliebt.


Berliner Morgenpost, 17. Dezember 2018

Kein Kind glaubt an den Weihnachtsmann

Gibt es den Weihnachtsmann? Die nächste Kita- und Schüler-Generation ist längst desillusioniert. Aber das ist vielleicht ganz gut so.


Berliner Morgenpost, 10. Dezember 2018

Wie erkläre ich das alles bloß Kinderlosen?

Warum hast du eigentlich Kinder bekommen? Die Frage von kinderlosen Freunden kann ziemlich nerven. Was geht in diesen Leuten nur vor?


Berliner Morgenpost, 3. Dezember 2018

Meine langweilige Kindheit im nassen Laub

Charlotte Roche folgt dem Ruf der Natur, Waldkitas und Naturschulen eröffnen. Als Ex-Waldorfkind sagt unsere Autorin: Tut es nicht!


Berliner Morgenpost, 26. November 2018

Politik oder Kindergarten – wo ist da der Unterschied?

Der „Fritzi“ eckt an, Martin schmollt und Wolfi will Recht haben: So sieht es aus an einem normalen Tag im politischen Kindergarten.


Berliner Morgenpost, 19. November 2018

Frühkindliche Förderung? Ist am Ende auch fürs Eimerchen

Eltern investieren Zeit und Geld in Bildung für Kleinkinder bis zur Schule. Man kann es aber auch einfach lassen. Frühförderung? Müll!


Berliner Morgenpost, 12. November 2018

Warum Michelle Obamas Buch für Frauen so wichtig ist

Michelle Obama spricht offen über Fehlgeburt und künstliche Befruchtung. Und tut damit Frauen einen Gefallen, findet Caroline Rosales.


Berliner Morgenpost, 5. November 2018

Neulich beim feministischen Post-Merkel-Talk

Wie wäre wohl eine Welt, in der CDU-Vorsitz-Anwärter wie Friedrich Merz dringende soziale Probleme angehen würden? Etwa die von Frauen.


Berliner Morgenpost, 29. Oktober 2018

Ausflüge mit Kindern sind ja ganz schön, aber…

Eltern denken, sie müssten lustige Ausflüge mit ihren Kindern machen. Das funktioniert manchmal. Ganz manchmal.


Berliner Morgenpost, 22. Oktober 2018

Waldorfland ist abgebrannt – und Holzspielzeug gleich mit

Unsere Kinder sind im Gegensatz zu ihrer Elterngeneration Raketenwissenschaftler seit ihrer Geburt. Das ist doch eine schöne Sache.


Berliner Morgenpost, 15. Oktober 2018

Warum Alleinerziehende krasser sind als Kollegah

Wenn Kollegah morgens wach wird, hat unsere Autorin schon Kinder versorgt, war joggen und erklärt vom Schreibtisch die Welt. Was geht?


Berliner Morgenpost, 08. Oktober 2018

Für die AfD gibt es „gute“ und „schlechte“ Alleinerziehende

Seit meiner Kolumne über rechte Wähler bekomme ich viel Post. Heute erkläre ich, warum man sich das AfD-Programm mal angucken sollte.


Berliner Morgenpost, 01. Oktober 2018

Zwei Wochen als Mutter ohne Kind

Auch Eltern brauchen manchmal eine Pause vom Elternsein. Und sie müssen gar kein schlechtes Gewissen haben.


Berliner Morgenpost, 24. September 2018

So glücklich getrennt wie andere verheiratet

Als Alleinerziehende erlebt unsere Kolumnistin immer öfter die Trennungen von Bekannten. Das bringt Caroline Rosales ins Nachdenken.


Berliner Morgenpost, 17. September 2018

Wir sind mehr, aber wir müssen es auch bleiben

Mein Sohn geht auf eine Privatschule. Das ist nicht das Ergebnis elitären Denkens, sondern der AfD-Wähler wegen.